Über Citrix

Citrix Systems, Inc. wurde im Jahre 1989 von dem IBM Entwickler Ed Iacobucci in Richardson (Texas, USA) mit einem Startkapital von 3 Millionen US-Dollar gegründet. Citrix hat Heute seinen Sitz in Fort Lauderdale (Florida, USA). NASDAQ: CTXS.

Das erste Produkt hieß Citrix „MultiUser“ und basierte auf OS/2, dessen Quellcode sich Citrix von Microsoft lizenzierte. Das Produkt fand nur wenige Abnehmer da Microsoft 1991 bekanntgab OS/2 nicht weiter zu entwickeln. 1993 kaufte Citrix das Produkt „Netware Access Server“ von Novell, welches schon damals in der Lage war – Desktops und Anwendungen von einem Server mehreren Nutzern bereitzustellen. Citrix entwickelte dieses Produkt kontinuierlich weiter, und veröffentlichte es unter dem Namen „WinView“, welches zu einem des ersten kommerziell erfolgreichen Citrix Produkte zählt. 1995 brachte Citrix „WinFrame“ auf den Markt, eine Windows-NT Multiuser Version mit Remote Access. Jedoch handelte es sich bei „WinFrame“ um ein komplettes Betriebssystem, nicht um ein Stück Software für WindowsNT 3.51. Es war auch das erste WindowsNT das Multiuser fähig war. Mit der Entwicklung von WindowsNT 4 entschied sich Microsoft gegen eine Lizenzierung des Quellcodes an Citrix, Citrix stand der Quellcode von OS/2 und NT bis 3.51 zur Verfügung. Daher war es auch Citrix möglich NT Multiuser fähig zu machen, und ihre Software zu implementieren. Citrix und Microsoft einigten sich darauf das Citrix keine Konkurrenz Produkte mehr auf den Markt bringt, Microsoft Lizenzierte daraufhin Citrix Technologie für Windows NT 4.0 was die Windows Terminal Server Edition zur Folge hatte. Citrix behielt sich das Rechte, Erweiterungen zu Microsoft Produkten zu verkaufen, welches 1998 mit „Metaframe“ das erste Produkt wurde. Aktuell ist die Version „XenApp 6.5 FP1“ (Windows Server 2008R2). Durch die Einführung von „XenApp Fundamentals“ brachte Citrix „XenApp“ für kleine Unternehmen ab fünf Usern auf den Markt. 99% aller Fortune Global 500 Konzerne setzten auf Citrix Technologien. Citrix bietet weitere Produkte aus dem Bereichen: Hypervisor, Bandbreiten Optimierung, Web-Applikationsbeschleunigung, Web-Application-Firewalls, Monitoring, SSL-VPN-Lösungen, Single Sign-On, sowie Desktop Virtualisierung inc. 3D Hardware Beschleunigung.

Heute steht Citrix für Virtuelle Desktop Infrastrukturen, sowie Anwendungsvirtualisierung auf fast allen Plattformen. Lokal oder über WAN Verbindungen.

Mehr Informationen/Demo anfordern

Kommentare sind geschlossen